Sonnenanbetung im Christentum

Sonntag war der Tag, der im Mithra (römischen) Kult als sein offizieller Tag sich zu versammeln, um seinen Sonnengott anzubeten. Der römische Kaiser Konstantin erliess ein Gesetz, dass den Sonnen-Tag zum Tag der Ruhe machte und weihte ihn dem griechischen/römischen Sonnengott, Helios. Konstantin betete “Christos Helios” an, was “ Christus-die-wahre-Sonne” bedeutet.

Die Römisch-Katholische Kirche ehrt bis heute den Sonnen-Tag als ihren Sabbat (Samstag) und überlieferte ihn dem Christentum.

* Shabat ist das hebräische Wort, dass zu YAHUAH 7. Tag der Ruhe gehört. Es ist das 4. Gebot (2.Mose 29,8-11), und ein Zeichen für alle israelitischen Generationen (Nachkommen), das in 2.Mose 30,13 & 17; Hesekiel 20,12 & 20 zu finden ist.

das könntest du auch mögen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.