Eliyahu und die Baalpriester

Die Wahrheit, die sich in der Geschichte von EliYah und den Propheten des Baal offenbart.

In diesen „letzten Tagen“ sind ein paar der „Schlüssel“ zum Verständnis und der Wahrheit aufgedeckt worden. Viele Menschen haben noch zu erkennen, das der aller wichtigste Schlüssel ist, den Namen unseres Himmlischen Vaters zu erkennen, zu wissen und anzurufen. Beachte, dass ich NAME sagte, Einzahl, nicht Mehrzahl. Er hat viele Titel und Eigenschaften aber nur einen Namen. In Sacharja 14,9 offenbart die Schrift: „und YAHUAH wird König sein über die ganze Erde. An jenem Tage wird YAHUAH einer sein und sein Name einer.“

In 1.Kön 18 finden wir die Geschichte von EliYah seine „entscheidende Kraftprobe“ mit den 450 Propheten des Baal. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde EliYah von König Ahab kreuz und quer durchs Land gejagt, weil er, EliYah, diesem König ganz schön unter die Haut ging. In dieser Passage gibt es ein paar erstaunliche Dinge, die sich hier offenbaren. Als Einleitung lasst mich zuerst sagen, dass Wahrheit und Betrug nicht allzu weit voneinander entfernt sind. Ich vergleiche Wahrheit und Betrug oft mit zwei parallelen Linien, bei denen der Betrug nur ungefähr knapp ½ Meter links oder rechts an der Wahrheit entlang läuft. Wenn die Wahrheit z.B. die mittlere Spur einer Strasse ist (der gerade, zuverlässige, enge Weg, neben welchem auf beiden Seiten Verderben, Zerstörung und Untergang ist, nämlich Gegenverkehr) und du gehst oder fährst nur ½ Meter links oder rechts von der Wahrheit, hast du sehr schnell einen Frontalzusammenstoss oder du wirst von hinten im toten Winkel erwischt.

Unser Messias sagte: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben…“ und wir sollen allezeit zu Seinen Füssen sein als kleine Kinder mit grossen runden Augen, an jedem Wort hängend, dass aus Seinem Mund hervor geht. Denn allein darin liegt unsere Sicherheit. Wenn wir versuchen, uns selbst durch unsere eigene „Erkenntnis“ und „Weisheit“ zu beschützen werden wir erbärmlich versagen und müssen die Konsequenzen tragen. Wir können die Sicherheit nur von unserem Himmlischen Vater empfangen, wenn wir unter Seinen ständig wachsamen Augen bleiben und unsere Herzen immer „weich“ oder „nachgiebig“ genug sind (wie Ton in der Hand eines Töpfers), um zu wissen, dass es IMMER Wahrheit ist, wenn Er spricht. Wenn wir glauben, wir sind „reif genug, um für uns selbst Verantwortung zu übernehmen“, geraten wir in Schwierigkeiten und täuschen uns selbst. Darum muss ich äusserst sorgsam sein bei dem, was ich hier sage und dass es die offenbarte Wahrheit ist, weil ich verantwortlich bin für das, was ich sage und du bist verantwortlich für das, was du hörst. Alle Dinge müssen geprüft werden und das ist jedes mal unsere eigene Verantwortung.

So sehr wir glauben wollen, dass Wahrheit und Betrug Gegensätze sind, so sehr sind sie es nicht und genau das ist hier ein Teil der Täuschung.

Genauso ist es äußerst wichtig zu verstehen und die Tatsache zu akzeptieren, dass der wahre Name unseres Himmlischen Vaters aus der Bibel entfernt wurde und ersetzt wurde mit „der HERR“. Die einzige Stelle, an der du den Namen unseres Himmlischen Vaters in modernen Bibeln finden kannst (alle Bibeln der letzten 400 Jahre seit der „Geschichte des King James“) ist im Vorwort, der Einleitung. Nun, wie viele Prediger haben jemals aus dem Vorwort der Bibel zu euch gesprochen? Sehr wahrscheinlich ist euch das nie passiert, richtig?

Hier ist ein Beispiel direkt aus der Einleitung der revidierten Lutherbibel 84, Ausgabe der Thompson-Studienbibel: „Das Wort „Herr“ hat immer dann die Form HERR, wenn im hebräischen Grundtext der Gottesname „YHWH“ gebraucht wird.“ Zur Begründung wird gesagt: „Im Interesse einer Vereinheitlichung der Namensformen wurden von einer Kommission die `Cocumer Richtlinien zur einheitlichen Schreibung biblischer Eigennamen` erarbeitet, denen die Schreibung der Namen folgt, lediglich bei Namen, die in der evangelischen Tradition einen besonderen Stellenwert haben, wurde von dieser Regelung abgewichen und die bisher vertraute Form beibehalten (bei dem Namen YAHUAH, HERR wurde beibehalten)!

In den Einleitungen anderer Bibelübersetzungen findest du Erklärungen, wie und warum sie den NAMEN YAHUAH`s ENTFERNT haben. Das sagt sehr viel. Diese Entdeckung, wenn sie in die richtige Perspektive gebracht wird, wird die Art, wie du die Bibel siehst und liest, von nun an verändern. Wenn nicht, wirst du im Dunkeln bleiben und dich anstrengen, um etwas zu sehen, wie wenn du im Nebel der „weißen Mittellinie“ neben deinen Füssen folgst. Diese Entdeckung wird auch eines der weitverbreitetsten Missverständnisse zerstreuen, die diesen Abschnitt der Schrift betrifft.  Nämlich, dass wir glauben wollen, dass EliYah einem unserer hervorragendsten und höchst präsenten christlichen Evangelisten unserer Tage entspricht oder mit ihm gleichbedeutend ist. Und die Propheten des Baal wären eine Art der anderen Religionen, welche Christen als die „östlichen“ Religionen oder andere Religionen identifizieren, die nichts mit wahrem Christentum zu tun haben. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Du wirst sehen.

Lasst uns die erstaunliche Geschichte von EliYah in 1. Kön 18,17-40 untersuchen und dabei eine normale Lutherbibel benutzen oder eine, die du gewöhnlich gebrauchst, damit du einen Überblick über diese Textpassage bekommst, um die Wahrheit zu erkennen, die sich vor deinen Augen enthüllt: Lies 1.Kön 18,17-40

Dieses ist eine furchteinflößende Geschichte, die viele von uns schon als Kind erzählt oder vorgelesen bekamen. Jedoch diese Geschichte in der Weise zu lesen, wie uns die Übersetzer sie uns auf einem silbernen Tablett serviert haben, ist sehr irreführend. Da gibt es etwas sehr viel tieferes in dieser Passage, das dir nicht enthüllt wurde, und große Teile dieses Textes sind ein Spiegelbild für genau die Zeit in der wir leben. Du wirst sehen, dass es diese „Propheten des Baal“ (inklusive Baal-Anbetung) immer noch gibt, überall um uns herum, jeden Tag.

Sei stark, denn wenn dir enthüllt wird, wie nah dir dass alles kommt, kann dich das sehr ärgerlich machen oder dich sehr beunruhigen.

Jetzt ist es erforderlich, zu einer kurzen Passage in Exodus 3,13-15 abzuschweifen, wo Moshes YAHUAH fragt, was er den Kindern Yisrael sagen soll:

13…und sie zu mir sagen werden: welches ist sein Name? Was soll ich zu ihnen sagen
14 Da sprach YAHUAH zu Moshe: Ich bin der ich bin. Und er sprach: Also sollst du zu den Kindern Yisrael sagen: Ich bin hat mich zu euch gesandt.
15 Und YAHUAH sprach weiter zu Moshe: Also sollst du zu den Kindern Yisrael sagen: YAHUAH (YHWH)…Das ist mein Name in Ewigkeit und das ist mein Gedenkname für alle Generationen.

Hier sehen wir, dass YAHUAH indirekt auf Moshes Frage „Was soll ich sagen, wer mich gesandt hat?“ antwortet:“ Ich bin der Ich bin“ und „Ich bin hat mich zu euch gesandt“.

Das, was unser Himmlischer Vater dem Moshe zuerst mitgeteilt hat, war die Bedeutung Seines Namens, bevor Er ihm tatsächlich Seinen Namen gesagt hat! Ja, viele Menschen haben nie den Namen YAHUAH gehört und kennen die Bedeutung Seines Namens nicht. YAHUAH bedeutet: „Ich bin – ich existiere – ich werde sein“. „Ich werde sein, was ich sein werde.“ „Ich werde ein brennender Busch sein, ich werde eine Feuersäule in der Nacht sein, ich werde eine Wolke am Tag sein, ich werde ein gewaltiger Sturm sein“etc.,etc.

YAHUAH veranschaulichte, dass die Bedeutung von Namen äusserst wichtig ist und dass Er wollte, dass Sein Volk die Bedeutung Seines Namens kennt, bevor Er ihm tatsächlich Seinen einen Namen offenbart!

In Exodus 6,2 wird Sein einziger Name wiederholt:“ Und YAHUAH sprach zu Mose: Ich bin YAHUAH.
V6: „Darum sprich zu den Kindern Israel: Ich bin YAHUAH. Genauso V7, 8 und 29.
Exodus 15,3 sagt uns: YAHUAH ist ein Kriegsmann. YAHUAH ist sein Name.
Der Punkt, der hier herausgearbeitet ist, ist äußerst wichtig. NAMEN sind WICHTIG und die BEDEUTUNG der NAMEN sind gleichfalls WICHTIG.

Wenn du eine moderne Bibelübersetzung nimmst (ungefähr der letzten 400 Jahre), wirst du sehen, dass „der HERR“ nicht wirklich der Name unseres Himmlischen Vaters sein kann. Es soll nichts hinzugefügt (Spr 30,6) und auch nicht weggenommen werden (Off 22,19). Den EINEN  WAHREN NAMEN „YHWH“ WEGNEHMEN und „der HERR“ HINZUFÜGEN ist ein Greuel und Gericht wird die Folge sein in Übereinstimmung mit Seiner Absicht, Seinem Vorsatz.

Jetzt habe ich möglicherweise einen empfindlichen Nerv getroffen und du willst möglicherweise mit der Betrachtung der Wahrheit in der obigen EliYah-Passage nicht  fortfahren. „YHWH“ bedeutet nicht „der HERR“. Es bedeutet: „Ich bin – Ich existiere.“

Es gibt zwei hebräische Worte, die die Bedeutung „Herr“ haben. Diese sind:
A) Adonai, Pluralform, was „Herr, Meister“ wie in einem Titel bedeutet und
B) Baal, was „Herr“ in einem normalen, zweckmäßigen Namen bedeutet. (Schau in einem guten Wörterbuch unter Baal nach. Es bedeutet „HERR“ ganz einfach). Wenn du laut „HERR“ sagst, kannst du nicht unterscheiden zwischen Großbuchstaben oder Kleinbuchstaben, es hört sich gleich an in deinen Ohren und in den Ohren YHWH`s.

Bist du jetzt bereit für die Wahrheit von 1.Kön 18?
Anschließend wirst du die gleiche Textpassage aus 1.Kön 18 finden mit der Bedeutung von Baal anstatt Baal. Wenn du das siehst, wirst du feststellen, dass diese Passage treffender als jeder andere Textabschnitt das Gesagte bestätigt.

Folgendes sollte von dir überprüft werden:
Das Volk, das den Propheten des Baal folgte, war ein sehr religiöses, frommes Volk und gleicht möglicherweise vielen, die sich heute Christen nennen.

1) Sie GLAUBTEN an den Einen Wahren Aelohim.
2) Sie GLAUBTEN, Er würde ihre Gebete erhören sonst hätten sie in V24 nicht gesagt: „Das Wort ist gut.“
3) Sie GLAUBTEN, dass der Eine Wahre HERR Gott ihre Opfergabe des Stieres auf dem Altar, den sie gebaut hatten, akzeptieren wird. Er hatte offensichtlich ihre Gaben vorher akzeptiert oder sie hätten nur widerwillig und zögernd diesen ungeprüften Versuch gemacht. Sie waren, was nicht vergessen werden sollte, Israeliten, richtig? Na klar.
4) Sie GLAUBTEN mit ganzem Herzen, dass der HERR (Baal) ihre Herzen kennt und dass Er sie annehmen wird, so wie sie waren in ihrer Frömmigkeit während ihrer Aktivitäten und Handlungen. Mehr darüber später.

Wir müssen auch beachten, dass die Schriften im Original in Hebräisch geschrieben wurden, nicht Griechisch oder Lateinisch oder Englisch oder Deutsch. Wenn sie in Hebräisch sprachen und „den Namen des HERRN“ anriefen, riefen oder sprachen sie das hebräische Wort „Baal“ (hebr. Bedeutung „Herr“). Wo immer unsere Übersetzungen das hebräische Tetragrammaton YHWH (der Name YAHUAH`s) mit „HERR“ oder „Gott“ ersetzt haben, ist es eine subtile Irreführung und eine Verschleierung der Wahrheit. Dieses Ersetzen kommt nicht nur ein paar Mal vor, sondern 6823mal. Deine revidierte Elberfelder oder Lutherbibel oder irgendeine von den anderen „modernen Nicht-wiederhergestellten-Namen-Übersetzungen“, sollten YHWH anstelle von „der HERR“ haben und du solltest nicht zuletzt wissen, dass, wo du „Baal“ in irgendeiner Übersetzung liest, bedeutet es „der HERR“ für das hebräische Volk in der hebräischen Sprache. Du wirst gleich erkennen, warum EliYah von König Ahab so gehasst wurde und von den Propheten des Baal und von denjenigen, die den Propheten des Baal folgten. (Siehe auch Jeremia 23,26-27 und Hosea 2,16-17).

Nun lasst uns nochmals die erstaunliche Geschichte von EliYah untersuchen in 1.Kön 18, 17-40:

17 Und als Ahab EliYah sah, sprach Ahab zu ihm: Bist du nun da, der Israel ins Unglück stürzt?
18 Er aber sprach: Nicht ich stürze Israel ins Unglück, sondern du und deines Vaters Haus dadurch, dass ihr YHWH`s Gebote verlassen habt und wandelt dem Herrn nach.
19 Wohlan, sende nun hin und versammle zu mir ganz Israel auf den Berg Karmel und die 450 Propheten (Prediger) des Herrn, auch die 400 Propheten der Aschera (Ostern/Ostara-Priester), die vom Tisch Isebels essen.
20 So sandte Ahab hin zu ganz Israel und versammelte die Propheten auf den Berg Karmel.
21 Da trat EliYah zu allem Volk und sprach: Wie lange hinket ihr auf beiden Seiten? Ist es YHWH, so wandelt ihm nach, ist`s aber der Herr, so wandelt ihm nach. Und das Volk antwortete nichts.

22 Da sprach EliYah zum Volk: Ich bin allein übriggeblieben als Prophet YHWH`s, aber die Propheten (Prediger) des Herrn sind 450 Mann.
23 So gebt uns nun die zwei junge Stiere und lasst sie wählen einen Stier und ihn zerstücken und ihn aufs Holz legen, aber kein Feuer daran legen; dann will ich den anderen Stier nehmen und aufs Holz legen und auch kein Feuer daran legen.
24 Und ruft ihr den Namen eures Gottes, der Herr) an, aber ich will den Namen YHWH`s anrufen. Wer nun mit Feuer antworten wird, der ist wahrhaftig YAHUAH. Und das ganze Volk antwortete und sprach: Das ist recht. (sie stimmten dem völlig zu)
25 Und EliYah sprach zu den Propheten (Predigern) des Herrn: Wählt ihr einen Stier und richtet zuerst zu, denn ihr seid viele, und ruft den Namen eures Gottes an, aber legt kein Feuer daran.
26 Und sie nahmen den Stier, den man ihnen gab, und richteten zu, und riefen den Namen des Herrn an vom Morgen bis zum Mittag und sprachen: Herr erhöre uns! Aber es war da keine Stimme noch Antwort. Und sie hinkten um den Altar, den sie gemacht hatten.
27 Als es nun Mittag wurde, verspottete sie EliYah und sprach: Ruft laut! Denn er ist ja ein Gott; er ist in Gedanken oder hat zu schaffen oder ist über Land oder schläft vielleicht, dass er aufwache.
28 Und sie riefen laut und ritzten sich mit Messern und Spiessen nach ihrer Weise, bis ihr Blut herabfloss.
29 Als aber der Mittag vergangen war, waren sie in Verzückung (sie prophezeiten) bis um die Zeit, zu der man das Speisopfer darbringt. Aber da war keine Stimme noch Antwort noch einer, der aufmerkte.
30 Da sprach EliYah zu allem Volk: Kommt her zu mir! Und als alles Volk zu ihm trat, baute er den Altar YHWH`s wieder auf, der zerbrochen war,
31 und nahm zwölf Steine nach der Zahl der Stämme der Söhne Jakobs – zu dem das Wort YHWH`s ergangen war: Du sollst Israel heissen –
32 und baute von den Steinen einen Altar im Namen YHWH`s und machte um den Altar her einen Graben, so breit wie für ein Kornmass Aussaat,
33 und richtete das Holz zu und zerstückte den Stier und legte ihn aufs Holz.
34 Und EliYah sprach: Holt vier Eimer voll Wasser und giesst es auf das Brandopfer und aufs Holz! Und er sprach: Tut`s noch einmal! Und sie taten`s noch einmal. Und er sprach: Tut`s zum drittenmal! Und sie taten`s zum drittenmal.
35 Und das Wasser lief um den Altar her, und der Graben wurde auch voll Wasser.
36 Und als es Zeit war, das Speiseopfer (Abendopfer) zu opfern, trat der Prophet EliYah herzu und sprach: YHWH, YAHUAH Abrahams, Isaaks uns Israels, lass heute kund werden, dass du der YAHUAH Israels bist, und ich dein Knecht und dass ich das alles nach deinem Wort getan habe!
37 Erhöre mich, YHWH, erhöre mich, damit dieses Volk erkennt, dass du, YHWH bist und du ihr Herz wieder zu dir kehrst!
38 Da fiel das Feuer YHWH`s herab und frass Brandopfer, Holz, Steine und Erde und leckte das Wasser auf im Graben.
39 Als das alles das Volk sah, fielen sie auf ihr Angesicht und sprachen: YHWH; er ist der Wahre, YHWH;er ist der Wahre!
40 EliYah aber sprach zu ihnen: Greift die Propheten (Prediger) des Herrn, dass keiner von ihnen entrinne! Und sie ergriffen sie. Und EliYah führte sie hinab an den Bach Kischon und tötete sie daselbst.

O, meine Freunde, könnt ihr es erkennen? Die Propheten des Baal sind keine anderen als die Prediger unserer christlichen Kirchen/Denominationen, die von den GEBOTEN YHWH´S abgefallen sind, der Torah. Sie lehren und predigen ein Evangelium der Gesetzlosigkeit und dass der Lohn der Sünde Gnade ist.

Beachte in Vers 29: „das sie weissagten (sie waren in Verzückung) bis zur Zeit, da man das Speisopfer (Abendopfer) opfert.“ Mit anderen Worten, die Propheten des HERRN GLAUBTEN an OPFERGABEN, aber lehnten DIE VORGESCHRIEBENE ZEIT um das Opfer zu bringen ab.

Beachte in Vers 36: „Und es geschah zu der Zeit, da man das Speisopfer opfert.“ EliYah brachte das Opfer ZU DER VORGESCHRIEBENEN ZEIT.

Weißt du die VORGESCHRIEBENE ZEIT YHWH´S? Kennst und verstehst du Seine Festtage, die für ewig gültig sind? Oder ERSETZT du den heiligen Shabat YHWH´S mit dem TAG DES HERRN – TAG DES BAAL – SONNTAG? Bist du dem Vater vorsätzlich ungehorsam oder bist du in der Falle der Traditionen gefangen, die du liebst und nicht eintauschen willst?

Erkennst du, dass der Messias, Yahshua, NICHT am 25.DEC. GEBOREN wurde oder feierst du WEIHNACHTEN anstatt des Festes der Hütten/Zelte, das Laubhüttenfest, als „das Wort Fleisch wurde und unter uns wohnte (zeltete)? In Englisch heisst das Laubhüttenfest „Feast of Tabernacles“. Man könnte sagen: Das Wort tabernakelte oder zeltete unter uns.
Hältst du den „Heiligen Tag“ der Ashera/Astarte/Ostern und nennst es einen Festtag für YHWH? Erinnere dich, Aaron machte ein goldenes Kalb und sagte: „Morgen findet ein Fest statt zu Ehre YHWH`S.“ 2.Mo 32,5
Wir können so leicht eingefangen werden in dem, was WIR DENKEN, WAS FÜR YHWH ANNEHMBAR ODER AKZEPTABEL IST, anstatt NUR SEINEM WORT ZU GEHORCHEN (der TORAH), wenn Er uns gesagt hat: „Tu es einfach!“ , „Sei mir einfach gehorsam!“

Wenn wir Seine vorgeschriebenen Zeiten nicht KENNEN, wie wollen wir dann wissen oder verstehen, ob wir in Seinem Willen sind? Wir können es nicht, ganz einfach, und das ist Teil von dem, was EliYah versuchte dem Volk am Berg Karmel klar zu machen. Komm zurück zu dem Wort YHWH`S, Seinen Wegen, Seiner Wahrheit durch eine persönliche Beziehung mit IHM oder mache dir klar, dass Vernichtung mit Sicherheit dass ist, was passieren wird, wie den Propheten des HERRN in den Tagen EliYah`s.(Jer 12, 16-17)

Welch einen Unterschied kann es in deinem Leben bedeuten, DEN NAMEN YAHUAH´S ZU KENNEN UND IHN ANZURUFEN. Welch einen Unterschied kann es für dein Leben bedeuten, DER TORAH YAHUAH´S ZU GEHORCHEN:

Wenn du WEIST, DASS DER NAME YAHUAH´S ERSETZT WURDE MIT DEM NAMEN BAAL (BAAL = der HERR), bist du jetzt in der Lage die wahre Bedeutung und ein genaueres Verständnis der Schrift und der darin enthaltenen Prophetien zu erkennen.

Nur durch Ruach HaKadosh (in Hebräisch weiblich) beginnst du zu verstehen, was unser Himmlischer Vater für uns beabsichtigt. Dieses sollen wir durch viel Forschen und Gebet finden.

Wenn du willst, denk darüber nach: Wenn du nach deiner Geburt von deinen Eltern getrennt wurdest und du bei einer anderen Familie aufgewachsen bist und älter und unabhängiger wurdest und Verantwortung für dich übernehmen konntest, wenn du alt genug dazu warst, wirst du dich möglicherweise dazu genötigt sehen, deine Eltern zu finden. Das erste und wichtigste Teil des Puzzles, um deine seit langem verlorene Familie zu finden, WIRD DAS WISSEN DES NAMENS DEINES VATERS SEIN und du wirst möglicherweise den Namen deines Vaters herausfinden müssen, wenn er sich geändert hat oder er mit etwas anderem als seinem wahren Namen genannt wurde. Ebenso sind wir alle „empfangen in Sünde“ und getrennt von unserem Himmlischen Vater. Der EINZIGE WEG, wie wir zu unserem Himmlischen Vater zurück finden können ist: Wir müssen den einzigen Namen unter dem Himmel durch den wir gerettet (befreit) werden, kennen und anrufen! Die Propheten in der Zeit EliYah`s  dachten nicht, dass Sein Name wichtig wäre, deshalb nannten sie ihn nur  „der HERR“ – „Baal“. Was ist mit dir? Wie denkst du darüber?

EliYah war dort, im Einklang mit den Zeiten YHWH`S , allen nördlichen Stämmen Israel`s zu sagen, dass der „Beigeschmack“ ihrer Anbetung, um den einen wahren Schöpfer anzubeten nicht YAHUAH`S WEG war, allerdings jedoch der Weg „des HERRN“ (Baal-Anbetung), gerade so wie die heutigen christlichen Kirchen, die angefüllt sind mit Abgötterei, Ehebruch, ererbten Lügen und Traditionen (Jer 16, 19-21), die alle nutzlos sind vor YAHUAH! Es ist heute für uns das Gleiche. Wir haben Lüge geerbt, aber jetzt wurde Wahrheit enthüllt und wir können nicht mehr länger Unwissenheit als Entschuldigung für uns beanspruchen. YAHUAH hat dich zu diesem Punkt in deinem Leben gebracht, um diese Belehrung zu lesen, im Einklang mit Seinem vollkommenen Plan für dich.
„Denn ich weiss wohl, was ich für Gedanken über euch hege“ – so lautet der Ausspruch YAHUAH`s – „nämlich Gedanken der Wiederherstellung und nicht des Leids, euch eine Zukunft und Hoffnung zu gewähren.“ YermeYahu (Jeremia) 29,11

EliYah ist von YHWH als EIN MANN ALLEIN dorthin gesandt, um den RELIGIÖSEN Kindern Israels zu sagen, dass die Zurückweisung oder Ablehnung oder das Nicht-anrufen des NAMENS YAHUAH, DES EINZIGEN WAHREN, nicht mehr erlaubt sei. Den Himmlischen Vater mit Titeln oder Eigenschaften oder „Baal“ oder „Adonai“, „HaShem“ oder „der HERR“ wie im Deutschen heute anzureden ist ganz einfach unakzeptabel, wenn wir erst einmal aus unserer Ignoranz oder Unwissenheit herausgekommen sind, in die wir hineingeboren wurden. Wir alle wissen, dass unsere Gebete, während wir in Unwissenheit waren, von unserem Himmlischen Vater erhört wurden, als wir Ihn als „der HERR“ anriefen, richtig? Es ist äusserst schwer eine unvollständige Änderung zu rechtfertigen, wenn wir begriffen haben, dass sie stattfinden soll. Wir haben eine natürliche Tendenz „bei dem Festgefahrenen stecken zu bleiben“, anstatt dass wir untersuchen, was wir als NEU und unerwiesen glauben würden.

Freunde, wartet nicht auf den nächsten „Showdown“ zwischen EliYah und den Predigern des Herrn und ergreift diese erstaunliche Wahrheit. Der Showdown, die entscheidende Kraftprobe, kommt. EliYah kommt als einer der zwei Zeugen „am Ende der Tage“. Wir leben in dieser Endzeit, mein Freund und ich bin hier, um dir zu sagen, dass die Worte des EliYah lebendig sind, und hier, um zu verkünden: YAHUAH IST SEIN NAME!

Ja, EliYah wird gehasst werden von keinem anderen als denen, die sich heute selbst Christen nennen, denn sie sind die Baalanbeter in der heutigen Zeit, wenn auch in Unwissenheit. Es sind diese, zu welchen er gesendet wird, um ihnen diese Dinge mitzuteilen:

1 Dass diese, die sich selbst „Christen“ nennen und sagen, dass das Gesetz YAHUAH`S abgeschafft oder abgetan ist oder dass es nicht wichtig ist oder dass „Er unsere Herzen kennt“ und Er liebt uns und nimmt uns an „so wie wir sind“; ihnen wird geboten zu BEREUEN und UMZUKEHREN ZU DEN WEGEN DES VATERS!

2 dass Baal-Anbetung nichts anderes ist als „Anbetung `Gottes` auf unsere eigene Weise“, unsere eigenen Dinge zu tun, Weihnachten, Ostern und andere heidnische „heiligen Tage“ feiern, anstatt die Feste YAHUAH`S, welche Schattenbilder der prophetischen Erfüllung darstellen.

Wenn wir über die ZWEI ZEUGEN nachdenken, die erweckt werden, um die RELIGIÖSEN MÄCHTE, DIE in der letzten Zeit auf der Erde SEIN WERDEN, zu verwüsten, übel zu zurichten, treibt mir das eine Gänsehaut auf meine Arme. Hier hast du zwei Zeugen, EliYah und Moshe; EliYah, der erklärt dass sein Name YAHUAH ist und dann hast du Moshe, der erklärt, dass die TORAH NIEMALS ABGESCHAFFT war; SIE WAR NIEMALS „ANS KREUZ GENAGELT“.

Da hast du den Dienst der zwei Zeugen. Aber genauso sicher, wie die zwei Zeugen kommen werden, ist der Geist dieser zwei Zeugen erwacht in den Wahrheitssuchenden Kindern Israels von heute. Kannst du hier die Wahrheit erkennen? Kannst du erkennen, was Religion aus dir macht? Kannst du erkennen, wie Christentum die Religionspraxis heutzutage ist, genau wie die Kinder Israel Anbetung „des HERRN“ (Baal) PRAKTIZIERTEN auf IHRE EIGENE WEISE in ihren Tagen? Unsere Wege sind nicht Seine Wege, sagt YAHUAH.

1 Überlegung: Die Propheten des HERRN waren an jenem Morgen total davon überzeugt, dass der HERR ihre Gebete erhören würde und ihre Opfergabe annehmen würde im Einklang mit ihrer Handhabung ihrer geistlichen Angelegenheiten AUF IHRE EIGENE WEISE, anstatt auf YAHUAH´S Weise. Tatsache ist, sie machten nur „etwas christliches“ wirst du möglicherweise sagen und ihr Widerstand der Wahrheit gegenüber, die EliYah predigte über die Wichtigkeit, den Namen YAHUAH´S anzurufen, praktizierten sie tatsächlich selbstgerechte Rebellion gegen Seinen Namen und Seine vorgeschriebenen Wege und Seine festgesetzten Zeiten.

Ergebnis: Fortfahren mit „den eigenen Wegen“ (das ist Religion) endet mit ihrem Tod innerhalb von Stunden nachdem sie die Herausforderung durch EliYah angenommen hatten.
2 Überlegung: König Ahab war völlig überzeugt  und freute sich diese „Show“ von der Tribüne aus als grosses „Sportereignis“ dieser Tage anzuschauen. Er war völlig überzeugt bezüglich dessen, was da unten stattfand, dass EliYah in seine Falle geht und er ihn loswerden wird direkt nach dieser Show.

Ergebnis: König Ahab staunte über die Ereignisse des Tages, konnte seine Pläne mit EliYah nicht ausführen, stattdessen konnte er nur zurückgehen, um Isebel von seiner Niederlage zu berichten.

3 Überlegung: Das Volk, das den Propheten des HERRN folgte, erkannte den Irrtum der Lehren ihrer Prediger, die vor ihren eigenen Augen bloss gestellt und vernichtet wurden. Ergebnis: Sie verstanden die Botschaft als sie direkt vor ihren Augen mit der WAHRHEIT konfrontiert wurden und sie antworteten angemessen und „ALS DAS GANZE VOLK DAS SAH; WARFEN SIE SICH AUF IHR ANGESICHT NIEDER UND RIEFEN AUS: YAHUAH; ER IST DER WAHRE; YAHUAH; ER IST DER WAHRE!“

Meine Freunde, könnt ihr jetzt mit neuen Augen sehen? Kannst du sagen: YAHUAH, ER IST DER WAHRE!

YHWH will Seinen Kadosh Namen kundtun aller Welt. Prüfe die Textpassage in Maleachi:

Mal 1,11: Denn vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang wird MEIN NAME gross sein unter den Nationen; und an jedem Orte wird geräuchert, dargebracht werden MEINEM NAMEN reine Opfergaben. Denn MEIN NAME wird gross sein unter den Nationen, spricht YAHUAH der Heerscharen.

1,14b: Denn ich bin ein grosser König, spricht YAHUAH der Heerscharen, und MEIN NAME ist gefürchtet unter den Nationen.

2,1-6 Und nun ihr Priester, an euch ergeht dieses Gebot! Wenn ihr nicht höret, und wenn ihr es nicht zu Herzen nehmet, MEINEM NAMEN Ehre zu geben, spricht YAHUAH der Heerscharen, so werde ich den Fluch unter euch senden, und eure Segnungen verfluchen; ja, ich habe sie auch verflucht, weil ihr es nicht zu Herzen nehmet. Siehe, ich schelte euch die Saat und streue euch Mist in das Angesicht, den Mist eurer Feste (Ostern, Weihnachten usw.).
Und man wird euch zu ihm hintragen. Und ihr werdet wissen, dass ich dieses Gebot an euch gesandt habe, damit mein Bund mit Levi sei, spricht YAHUAH der Heerscharen. Mein Bund mit ihm war das Leben und der Friede: und ich gab sie ihm zur Furcht, und er fürchtete mich, und er, er zitterte vor MEINEM NAMEN. Die Torah der Wahrheit war in seinem Munde, und Unrecht fand sich nicht auf seinen Lippen; er wandelte mit mir in Frieden und Geradheit, und viele brachte er von ihrer Ungerechtigkeit zurück.

3,16-18: Da unterredeten sich miteinander die YAHUAH fürchten und YAHUAH merkte auf und hörte; und ein Gedenkbuch ward vor ihm geschrieben für die, welche YAHUAH fürchten und welche SEINEN NAMEN achten. Und sie werden mir, spricht YAHUAH der Heerscharen zum Eigentum sein an dem Tage, den ich machen werde. Und ich werde ihrer schonen, wie ein Mann seines Sohnes schont, der ihm dient. Und ihr werdet wiederum den Unterschied sehen zwischen dem Gerechten und dem Torahlosen (Gesetzlosen), zwischen dem, der YHWH dient und dem, der ihm nicht dient.

4,2: Aber euch, die ihr MEINEN NAMEN fürchtet, wird die Sonne der Gerechtigkeit aufgehen mit Heilung in ihren Flügeln. Und ihr werdet ausziehen und hüpfen gleich Mastkälbern.

4,4: Gedenket der Torah Moses, meines Knechtes, welches ich ihm auf Horeb an ganz Israel geboten habe – an alle Gebote und Rechte.

– Der Geist des Zeugen des Moshe wird die Wichtigkeit der Torah wieder in Erinnerung bringen!

4,5: Siehe, ich sende euch EliYah, den Propheten, ehe der Tag YAHUAH´S kommt, der grosse und furchtbare.

– Der Geist des Zeugen des EliYah wird die Wichtigkeit des Namens von YAHUAH wieder in Erinnerung bringen.

Mt 5,17: Denket nicht, dass ich gekommen sei, die Torah (das Gesetz- der Geist des Zeugen des Moshe) oder die Propheten (der Geist des Zeugen des EliYah) aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen (zu vervollständigen).

Die Torah (Moshe) und die Propheten (EliYah) sind dabei, sehr bald mit Bedeutung gefüllt zu werden vor unseren Augen in dieser letzten Zeit.

In Jeremia 16,21 wird gesagt:

„Darum siehe, dieses Mal werde ich ihnen kundtun, werde ihnen kundtun meine Hand und meine Macht; und sie werden wissen, dass MEIN NAME YAHUAH ist!“

Das ist Prophetie, mein Freund, die gerade jetzt in unseren Tagen erfüllt wird. Kannst du es erkennen? Es passiert gerade jetzt überall auf der Erde unter Seinem Volk. Unser Gebet ist, dass Er dich ruft und dich mit dem Geist des EliYah erfüllt. EliYah bedeutet: „Diener von YAH“.

Gepriesen sei YAH! Hallelu-YAH!

Mt 23,39: Ihr werdet mich von jetzt an nicht sehen, bis ihr sprecht: Gepriesen sei der da kommt IM NAMEN YAHUAH´S!

Quelle: yahwehmusic.com

das könntest du auch mögen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.